BGR Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Navigation ▼

Seismische Registrierungen aus dem Bohrlochumfeld


Alle mit der GeneSys-Bohrung in Zusammenhang stehenden Aktivitäten werden kontinuierlich seismisch überwacht. Dazu wurde bereits im November 2008 mit dem Aufbau eines mikroseismischen Monitoringnetzwerks begonnen. Im Umfeld der Bohrung wurden insgesamt fünf seismische Bohrlochstationen in einer Tiefe von jeweils ca. 100 m installiert.

Die Messdaten der Seismometerstationen werden kontinuierlich ausgewertet und archiviert. Das nachfolgende Seismogramm zeigt die seismischen Aufzeichnungen der letzten 24 Stunden an der "Station 1", welche sich auf dem Gelände des Geozentrums befindet. Jeweils vier Stunden sind in einer Zeile zusammengefasst, wobei die Zeitangabe in UTC (Universalzeit, d.h. deutsche Sommerzeit minus 2 Stunden, bzw. deutsche Winterzeit minus 1 Stunde) erfolgt.

Seismogramm Genesys-Bohrung

Interpretation des Seismogramms

Bitte beachten Sie, dass ein erhöhter Amplitudenwert der seismischen Aufzeichnung nicht notwendigerweise von Vorgängen im Umfeld der Bohrung verursacht sein muss. Vielmehr wird aufgrund des Standorts innerhalb eines Stadtgebiets die Aufzeichnung von Stör- und Rauschsignalen dominiert. Diese werden in der Regel vom Straßenlärm durch vorbeifahrende Autos, von Industrieansiedlungen, durch in der Nähe laufende Maschinen, eventuell sogar durch Passanten verursacht und können starken zeitlichen Schwankungen unterliegen. Je nach Tages- oder Nachtzeit zeigen sich demnach entsprechend deutliche Unterschiede in der Intensität des Rauschens.

Die Auswertung und Interpretation der kontinuierlichen Messdaten wird bei der BGR von erfahrenen Seismologen durchgeführt. Sollte es wider Erwarten zu einem größeren seismischen Ereignis durch die GeneSys-Bohrung kommen, werden über diese Website umgehend nähere Informationen bereitgestellt. Bei Fragen zu den hier gegebenen Informationen wenden Sie sich bitte an die unten angegebene Kontaktadresse.

Wenn Sie sich näher für die Auswertung von seismischen Ereignissen interessieren, finden Sie hier weiterführende Informationen:

Kontakt:
Öffentlichkeitsarbeit GeneSys
Tel.: +49-(0)511-643-2300
E-Mail: info-genesys@bgr.de

Links

Diese Seite:

Zum Anfang der Seite ▲